Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz­er­klä­rung

Wir (Compu­ter Leip­zig) verar­bei­ten persön­li­che Daten grund­sätz­lich gemäß den gelten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen. Wir bemü­hen uns mit Ihren Daten möglichst sensi­bel und sorg­fäl­tig umzu­ge­hen. Mit dieser Daten­schutz­er­klä­rung klären wir Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten (nach­fol­gend als Daten bezeich­net) inner­halb aller unse­rer online zur Verfü­gung gestell­ten eige­nen Ange­bo­te (Websei­ten inklu­si­ve aller dort vorge­hal­te­nen Inhal­te und Funk­tio­nen) sowie den extern zur Verfü­gung gestell­ten Ange­bo­ten (z.B. Profi­le in sozia­len Medi­en und weite­re) auf und geben Ihnen einen Über­blick über Ihre Rech­te. Bei der Verwen­dung der Begriff­lich­kei­ten in dieser Erklä­rung haben wir uns an den Defi­ni­tio­nen im/​zu Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) orien­tiert.

Wer ist für die Verar­bei­tung der Daten verant­wort­lich? An wen kann ich mich wenden?

Im Sinne der DSGVO und aller weite­ren gelten­den Daten­schutz­ge­setz­te und ‑bestim­mun­gen inner­halb der EU ist Verant­wort­li­cher (nach­fol­gend als „wir“ oder „uns“ bezeich­net):

David Gutt­mann (Inha­ber)

Compu­ter Leip­zig
Georg-​Schumann-​Straße 228/​230
04159 Leip­zig

Tele­fon 0341/​909573 – 0
Tele­fax 0341/​909573 – 13
E‑Mail: info@computer-leipzig.com
Website: https://www.computer-leipzig.com

Impres­sum

Für alle Anfra­gen wenden Sie sich am einfachs­ten an datenschutz@computer-leipzig.com

Auf welcher Rechts­grund­la­ge erfolgt diese Erklä­rung?

Nach Art. 13 DSGVO erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tun­gen aufgrund folgen­der Grund­la­gen:

  • Einho­lung von Einwil­li­gun­gen nach Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO
  • Erfül­lung unse­rer Leis­tun­gen und Durch­füh­rung vertrag­li­cher Maßnah­men sowie Beant­wor­tung von Anfra­gen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
  • Erfül­lung unse­rer recht­li­chen Verpflich­tun­gen nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
  • Wahrung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
  • lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Person oder einer ande­ren natür­li­chen Person nach Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO

Welche Daten werden verar­bei­ten?

Wir spei­chern und verwen­den Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anschrift, E‑Mail-​Adresse, Tele­fon­num­mer, etc.) zur Abwick­lung unse­rer Dienst­leis­tun­gen, Bereit­stel­lung von ange­for­der­ten Infor­ma­tio­nen, für indi­vi­du­el­len Produkt­sup­port, die Unter­brei­tung von Service-​Angeboten und, falls gewünscht, für unse­re News­let­ter und Produkt­in­for­ma­tio­nen. Zusätz­lich verar­bei­ten wir ggf. Ihre Vertrags­da­ten und Zahlungs­da­ten. Grund­sätz­lich können Sie Teile unse­rer Online-​Angebote ohne Anga­be dieser Daten verwen­den.

Mit dem Aufruf unse­rer online verfüg­ba­ren Ange­bo­te erfas­sen wir in jedem Fall Daten und Infor­ma­tio­nen zur Nutzung in den Logfiles der jewei­li­gen Server. Das sind der einge­setz­te Brow­ser­typ und die Versi­on, das dabei verwen­de­te Betriebs­sys­tem, die verwei­sen­de Inter­net­sei­te, von welcher unser Online-​Angebot aufge­ru­fen wurde, die verwen­de­te Link-​Adresse (Deep-​Link), das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs, die verwen­de­te IP-​Adresse, der Internet-​Service-​Provider des zugrei­fen­den Systems und sons­ti­ge ähnli­che Daten und Infor­ma­tio­nen, die der Gefah­ren­ab­wehr im Falle von Angrif­fen auf unse­re IT-​Systeme dienen. Wir ziehen dabei grund­sätz­lich keine Rück­schlüs­se auf die betrof­fe­ne Person.

Mit der zusätz­li­chen Regis­trie­rung inner­halb unse­res Online-​Angebots mit perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, werden die in der Einga­be­mas­ke einge­ge­be­nen Daten an uns über­mit­telt. Diese Daten werden ausschließ­lich für die inter­ne Verwen­dung und für eige­ne Zwecke erho­ben und gespei­chert.  Die frei­wil­li­ge Regis­trie­rung und Anga­be perso­nen­be­zo­ge­ner Daten hat den Zweck, Inhal­te oder Leis­tun­gen anzu­bie­ten, die nur regis­trier­ten Benut­zern ange­bo­ten werden können oder sollen.

Bei Kontakt­auf­nah­me mit dem Kontakt­for­mu­lar, per E‑Mail, per Tele­fon, per Tele­fax oder bei der Nutzung soge­nann­ter sozia­ler Medi­en werden die Anga­ben des Nutzers zur Bear­bei­tung der Kontakt­an­fra­ge und deren Abwick­lung verar­bei­tet und werden ggf. in unse­rem Customer-​Relationship-​Management System gespei­chert.

Indem Sie unse­ren News­let­ter abon­nie­ren, erklä­ren Sie sich mit dessen Empfang einver­stan­den.

Der Versand von News­let­ter, E‑Mails und weite­re elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen erfolgt mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Leis­tun­gen und uns. Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt in einem Double-​Opt-​In-​Verfahren. In diesem Zusam­men­hang wird der Anmelde- und der Bestä­ti­gungs­zeit­punkt, die IP-​Adresse, Ihre E‑Mailadresse und optio­nal Ihr Namen gespei­chert. Sie können den Empfang des News­let­ters jeder­zeit kündi­gen.

Unse­re Online-​Angebote enthal­ten Links zu Websites von Drit­ten – Anbie­ter welche nicht mit uns verbun­de­nen sind. Nach Ankli­cken des Links haben wir keinen Einfluss mehr auf die an den Drit­ten über­tra­ge­nen Daten. Für die Verar­bei­tung von diesen Daten durch Drit­te über­neh­men wir daher keine Verant­wor­tung.

Wer ist betrof­fen?

Grund­sätz­lich sind alle Benut­zer unse­rer Online-​Angebote betrof­fen.

Zu welchem Zweck werden die Daten verar­bei­tet?

Die Daten werden benö­tigt, um

  • die Online-​Angebote korrekt auszu­lie­fern
  • mit Nutzern und Inter­es­sen­ten zu kommu­ni­zie­ren
  • vertrag­li­che Pflich­ten zu erfül­len
  • die Inhal­te der Ange­bo­te und deren Bewer­bung zu opti­mie­ren
  • die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit der IT-​Systeme zu gewähr­leis­ten
  • etwai­ge recht­li­che Ansprü­che geltend zu machen
  • die Verhin­de­rung und Verfol­gung von Straf­ta­ten zu ermög­li­chen

Die anony­me Auswer­tung erfolgt statis­tisch und mit dem Ziel, Daten­schutz, Daten­si­cher­heit und Betriebs­si­cher­heit zu gewähr­leis­ten und den Schutz zu erhö­hen.

Wer erhält meine Daten?

Wir geben Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht an Drit­te weiter. Ausge­nom­men hier­von sind unse­re Dienst­leis­tungs­part­ner, die zur Bestell­ab­wick­lung Ihre Daten benö­ti­gen, wie beispiels­wei­se ein Kurier und unse­re Banken (Einzug von Last­schrif­ten).

Falls es für die Anbah­nung oder die Erfül­lung eines Vertrags erfor­der­lich  wird die Daten an einen oder mehre­re Auftrags­ver­ar­bei­ter, beispiels­wei­se einen Herstel­ler oder IT-​Service-​Provider, weiter­ge­ge­ben. Dieser Drit­te darf die Daten ausschließ­lich für die inter­ne Verwen­dung nutzen.

Eine Weiter­ga­be Ihrer Daten an unbe­tei­lig­te Drit­te erfolgt nur, wenn und soweit dies zur vertrag­li­chen oder gesetz­li­chen Erfül­lung unse­rer Verpflich­tun­gen zwin­gend notwen­dig oder es zur Geltend­ma­chung und Durch­set­zung unse­rer Rech­te und Forde­run­gen erfor­der­lich ist.

Im Falle der Verar­bei­tung von Daten durch Drit­te, erfolgt dies auf Grund­la­ge einer Verein­ba­rung zur Auftrags­ver­ar­bei­tung im Sinne von Art. 28 DSGVO.

Werden Daten in ein Dritt­land über­mit­telt?

Eine Über­mitt­lung von Daten in Länder außer­halb der Euro­päi­schen Union oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums (Dritt­staa­ten) findet nur statt, wenn es zur Erfül­lung unse­rer vertrag­li­chen Pflich­ten notwen­dig ist, Sie uns eine Einwil­li­gung erteilt haben, es gesetz­lich vorge­schrie­ben ist oder auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen notwen­dig ist. Vorbe­halt­lich gesetz­li­cher oder vertrag­li­cher Erlaub­nis­se, erfolgt die Verar­bei­tung von Daten in einem Dritt­land nur im Rahmen einer Auftrags­ver­ar­bei­tung. In diesem Fall sind die Dienst­leis­ter an die Voraus­set­zun­gen der Art. 44 ff. DSGVO gebun­den. Danach erfolgt die Verar­bei­tung z.B. auf Grund­la­ge beson­de­rer Garan­tien, die ein der EU entspre­chen­des Daten­schutz­ni­veau garan­tie­ren (z.B. das sog. Priva­cy Shield für die USA) oder offi­zi­ell aner­kann­ter vertrag­li­cher Verpflich­tun­gen.

Wie lange werden meine Daten gespei­chert?

Ihre Daten werden von uns für die Dauer der Erfül­lung unse­rer vertrag­li­chen und gesetz­li­chen Pflich­ten gespei­chert und verar­bei­tet. Eini­ge unse­rer Geschäfts­be­zie­hun­gen stel­len Dauer­schuld­ver­hält­nis­se dar, die mehre­re Jahre fort­dau­ern.

Sind die Daten dafür nicht mehr erfor­der­lich, werden diese regel­mä­ßig gelöscht, es sei denn die befris­te­te Weiter­ver­ar­bei­tung ist für ande­re und gesetz­lich zuläs­si­ge Zwecke erfor­der­lich. Dazu zählen beispiels­wei­se:

  • Handels- oder steu­er­recht­li­che Aufbe­wah­rungs­fris­ten
  • Doku­men­ta­ti­ons­anordun­gen oder ‑verein­ba­run­gen
  • Verjäh­rungs­vor­schrif­ten (bis max. 30 Jahre nach BGB)

In diesem Fall wird soweit möglich die Verar­bei­tung einge­schränkt, so dass die Daten gesperrt und nicht für ande­re Zwecke verar­bei­tet werden.

Welche Daten­schutz­rech­te habe ich?

Jede betrof­fe­ne Person hat das Recht auf

  • Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  • Berich­ti­gung nach Art. 16 DSGVO
  • Löschung nach Art. 17 DSGVO
  • Einschrän­kung der Verar­bei­tung nach Art. 18 DSGVO
  • Daten­über­trag­bar­keit nach Art. 20 DSGVO
  • Beschwer­de bei der zustän­di­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de nach Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG

Sie können der künf­ti­gen Verar­bei­tung nach Art. 21 DSGVO jeder­zeit wider­spre­chen. Der Wider­spruch kann insbe­son­de­re gegen die Verar­bei­tung für Zwecke der Direkt­wer­bung erfol­gen.

Eine erteil­te Einwil­li­gung kann für die Zukunft nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO wieder­ru­fen werden. Dies gilt auch für Einwil­li­gun­gen, die vor der Geltung der DSGVO erteilt worden sind.

Welche Diens­te und Inhal­te Drit­ter sind bei den Online-​Angeboten inte­griert?

Um Inhal­te wie Vide­os, Schrift­ar­ten oder Karten­diens­te einzu­bin­den, setzen wir Service­an­ge­bo­te von Drit­ten ein. Für Sie bedeu­tet dies, dass bei deren Nutzung in jedem Fall die IP-​Adresse erfasst wird und weite­re Akti­vi­tä­ten im Inter­net proto­kol­liert werden. Das passiert auch dann, wenn kein Link bedient wir, da die IP-​Adresse für die Auslie­fe­rung des Service notwen­dig ist. Wir sind bemüht, diese Anbie­te sorg­fäl­tig auszu­wäh­len und auf ein Mindest­maß zu redu­zie­ren. Diese Dritt­an­bie­ter können unsicht­ba­re Grafi­ken für statis­ti­sche oder Marke­ting­zwe­cke verwen­den. Weiter­hin können Cookies auf dem Gerät des Nutzers gespei­chert werden und mit Infor­ma­tio­nen aus ande­ren Quel­len verbun­den werden.

Goog­le Maps

Unser Ange­bot nutzt die Land­kar­ten des Diens­tes Goog­le Maps, welches vom Anbie­ter Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, betrie­ben wird. Die betref­fen­de Daten­schutz­er­klä­rung finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/ und das Opt-​Out können Sie unter https://adssettings.google.com/authenticated bedie­nen.

Vimeo

Unser Ange­bot nutzt den Video­dienst der Platt­form Vimeo, welches vom Anbie­ter Vimeo Inc., Legal Depart­ment, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, betrie­ben wird. Die betref­fen­de Daten­schutz­er­klä­rung finden Sie unter https://vimeo.com/privacy.

YouTube

Unser Ange­bot nutzt den Video­dienst der Platt­form YouTube, welches vom Anbie­ter Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, betrie­ben wird. Die betref­fen­de Daten­schutz­er­klä­rung finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/ und das Opt-​Out können Sie unter https://adssettings.google.com/authenticated bedie­nen.